Bienertmühle II

  • gallery
  • gallery
  • gallery
  • gallery
  • gallery
  • gallery
  • gallery
  • gallery
  • gallery
  • gallery
  • gallery
  • gallery
  • zur Galerie »
  • 35 Wohnungen
  • Wohnflächen: 25.65m² - 161.05m²
  • Stellplätze: Ja

Die “Bienertmühle II” gehört zu dem Areal, das Gottlieb Traugott Bienert ab 1852 pachtete und im Jahr 1872 vom sächsischen Staat käuflich erwarb und zu modernisieren begann. So entstanden neben der Bienertmühle eine Brotfabrik, eine Gasanstalt sowie eine eigene Telegraphenstation. In den “Bienertschen Werken” standen um 1900 über 220 Beschäftigte in Lohn und Brot.

Die ehemalige „Bienertmühle“ ist im Rahmen der Erfassung durch das Landesamt für Denkmalpflege Sachsen als Kulturdenkmal ausgewiesen. In diesem historisch, denkmalgeschützten Fabrikgebäude entstanden nach aufwendiger Sanierung insgesamt 35 Loft-Appartments auf 6 Etagen. Es wurde unter besonderer Beachtung der Auflagen und weitgehender Erhaltung der Substanz saniert und modernisiert.

Die flexiblen Wohnungsgrößen vom 1-Zimmer-Studio bis zum Maisonette-Loft mit über 160 qm Wohnfläche und Dachterrasse entsprechen den individuellen Anforderungen vielschichtiger Nutzer. Von der Dachterrasse hat man einen wunderschönen Blick in den angrenzenden “Bienert Park” mit seinen gestalteten Lehrpfaden.

Ein integrierter Lichthof schafft Freiraum und ein positives Wohngefühl.

Alle Wohnungen sind modern, zeitgemäß und hochwertig ausgestattet.

Lage

Plauen wird am westlichen Rand von der Weißeritz begleitet, der pulsierenden Flussader, die den Bewohnern des Stadtteils einst ihren Wohlstand brachte. Heute belebt der kleine Fluss mit seiner angenehmen Frische. Die östliche Begrenzung bildet das intellektuelle Herz Dresdens mit den zahlreichen Instituten und Bauten der Exzellenzuniversität TU Dresden. Im Norden grenzt die Dresdner City an den Stadtteil und im Süden laden imposante Hänge und weitläufige Parkanlagen wie der Hohe Stein und die Heidenschanze zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Mittendrin findet sich eine wohlsituierte Bebauung aus der Gründerzeit, mit eleganten Villen und Wohnhäusern. Direkt an der Bienertmühle genießt man einen Espresso in Bienerts Lädchen oder erkundet den anliegenden Bienertpark und die dahinter liegende Felsenkeller-Brauerei. Abends lohnt ein kurzer Spaziergang zum Italiener. Gern schaut man sich in den vielen kleinen Läden um, z. B. in der Buchhandlung Leiteritz. Natürlich findet man auch alles Weitere, was zu einem städtischen Leben gehört: Geschäfte, Restaurants und Bars, Kunst, Kultur, Kinderversorgung und vieles mehr.

Plauen gehört damit zu den bevorzugten Stadtteilen Dresdens.
Lagevorteile auf einen Blick:
- Lage am altstadtnahen Rand Dresdens mit Einzelgewerben, Restaurants, Bars
- unmittelbare Nähe zu Kindergärten, Schulen und Parks
- Nähe zu Ärzten und Apotheken
- nahe Lage zur City
- beste Anbindung: Straßenbahnlinie 3 sowie Buslinien 62,63, 85 und S
- Bahn S3 und Regionalbahn

Datei

© 2015 Palasax, All Rights Reserved

clicks.de webraketen.de